Enter Title

 

Enter Title

Kombinationsverpackung für Scooter (Cycon GmbH)


CYCON GmbH, mit Sitz in CH – Gams SG – gegründet im Sommer 2012, entwickelt, produziert und vertreibt ein völlig neues Scooter-Design – die Circleboards! Höchste Qualität hergestellt in Handarbeit, ausgewählte Materialien und Herstellverfahren zu fairen Preisen sind oberste Prioritäten.



Text/HTML
Ausgangslage
CYCON GmbH fertigt für die Markteinführung die ersten Circleboards an, für die eine Verpackungslösung entwickelt werden muss. Ziel ist es, eine Lösung zu konzipieren, die sowohl per Kurier als auch palettenweise per Spedition versendet werden und in einem weiteren Schritt auch als Verkaufs- bzw. Präsentationsverpackung verwendet werden kann.
Problemstellung bei Cycon GmbH
Das Circleboard soll für den Kunden nach Erwerb schnellstmöglich einsatzbereit sein und langes Montieren ersparen. Gleichzeitig sollte das Produkt aber handlich und kostengünstig verpackt werden, sowie für Einzelversand per Kurier als auch als Sammelversand per Spedition geeignet sein.
Evaluation mit Equisa AG
Während der Projektbesprechung zwischen Herrn Gerald Engele, Entwickler der Circleboards, und Frau Claudia Mayrhofer, Aussendienstmitarbeiterin Firma Equisa AG, erfolgte bereits eine kurze Variantenbesprechung mit anschliessender Erstbemusterung.
Gewählte Lösung
Die Verpackungslösung besteht aus Wellpappe und einer schützenden Schaumstoffkonstruktion.

Aufgrund der kleinen Stückzahl zum Zeitpunkt der Markteinführung wird als Umverpackung eine Wellpappe-Faltschachtel gewählt, für die bei der Herstellung kein Stanzwerkzeug benötigt wird. Die Entscheidung fällt auf eine Schachtel des FEFCO-Typs 0201 mit stossenden Boden- und Deckelklappen.

Grifflochstanzungen auf beiden Längsseiten ermöglichen dem Kunden das handliche Transportieren.

Um beim Transport gewährleisten zu können, dass das Circleboard optimal geschützt ist, ist eine Lösung aus Schaumstoff empfehlenswert. Der Schaumstoff aus Polyethylen lässt sich durch Stanzen oder Wasserstrahlschneiden konturgenau verarbeiten.
Erfahrungen im Einsatz / in der Anwendung
Die Erstbemusterung hat gezeigt, dass das Volumen für einfaches Handling viel zu gross ist, wenn das Circleboard komplett montiert verpackt wird.
Mit der Überlegung den Artikel nicht ganz zusammenzubauen und dem Kunden die letzten kleinen Montagegriffe selbst zuzutrauen, wird das Volumen um mehr als die Hälfte verringert. Die Verpackung fällt beim Kurierversand somit auch unter die teure Sperrgutgrenze.
Nach den letzten Feinanpassungen am Schaumstoff und der Umverpackung wird als letzter Schritt ein Stützpolster aus Wellpappe zum Höhenausgleich und zur weiteren Stabilisierung auf einer Seite eingesetzt.
Nach Freigabe der Musterverpackung werden weitere Verpackungen für die ersten vier Prototypen hergestellt und per Kurier in diverse Destinationen der Welt versendet.
Weshalb mit Equisa AG realisiert wurde
Herr Engele von der Cycon GmbH hat sein Unternehmen im benachbarten Gams/SG gegründet. Einer der Hauptansprüche von Cycon ist es alle Zulieferkomponenten und so auch die Verpackung aus der nächsten Nachbarschaft zu beziehen - dies um umweltbelastende Transporte zu minimieren und einen persönlichen Kontakt zu den Partnerunternehmen pflegen zu können. Dieser ausserordentlich gute persönliche Kontakt zu Frau Mayrhofer war schliesslich ausschlaggebend dafür, mit Equisa AG zusammenzuarbeiten. Die kurze Distanz zu Equisa AG hat sich in der Entwicklungsphase als sehr positiv erwiesen. Es konnten stets kurzfristig Termine wahrgenommen werden, um die einzelnen Entwicklungsstände zu besprechen.
Schliesslich ist daraus eine sehr ansprechende und sichere Verpackung entstanden.
Wie weiter?
In einem weiteren Schritt ist Cycon an möglichen Kosteneinsparpotentialen interessiert, eventuell den Schaumstoff-Anteil weiter zu reduzieren und gegen Karton-Konstruktionen zu ersetzen.
Zudem ist nach erfolgreicher Markteinführung eine bedruckte Produktverpackung geplant.
Fotogalerie
Text/HTML