Enter Title

 

Enter Title

Pendelverpackung PE Schaum (Plotfactory AG )


Plotfactory mit Sitz in CH-Weisslingen, nahe bei Winterthur, ist führender Anbieter von kundenindividuellen Lösungen im Bereich Werbetechnik. Plotfactory versteht sich als Kompetenzzentrum mit eigenem Nähatelier, Konfektionsabteilung, Plandruck-Atelier und Spezialitätenwerkstatt. Das eigene Grafikatelier sowie das Montageteam erlauben die gesamte Inhouse-Fertigung. Die Kunden in der gesamten Schweiz erwarten neben der umfassenden Produktpalette vor allem Kreativität, Umsetzungsstärke, hohe Effizienz und Flexibilität. Realisierungszeiten von wenigen Tagen geben häufig den Ausschlag, dass eine Kunde von Plotfactory seine Kommunikationskampagne erfolgreich durchführen kann.




Text/HTML
Ausgangslage
Plotfactory hat mit einer üblichen Vorlaufzeit einen neuen Produktionauftrag für Pinsteller aus Plexiglas erhalten. Merkmale dieses Auftrags sind eine Laufzeit von 3 Jahren, eine sehr kurze, anspruchsvolle Produktionszeit sowie Teilauslagerungen, kombiniert mit externer End-Assemblage, Endkontrolle und Versand über einen auswärtigen Konfektionierungspartner. Der Aufbau eines strukturierten Pendelverkehrs ist eine damit verbundene hohe logistische Herausforderung.
Problemstellung bei Plotfactory
Innert wenigen Wochen sollen 3‘000 Plexiglasteile in 2 verschiedenen Formaten gefertigt werden. Die Teile werden sowohl intern wie auch extern bei Konfektionierungspartnern nach den jeweiligen Produktionsschritten kontrolliert. Der Verkehr muss soll Euro-Palette und darauf platzoptimierten Transportbehältern erfolgen. Ein neues Boxensystem muss die visuelle Kontrolle und Bestandesführung erlauben, pendelverkehrstauglich sein und auch in den Folgejahren einsetzbar sein. Für die Realisierung des Transportbehälters steht 1 Woche zur Verfügung.
Evaluation mit Equisa AG
Während eines Projekt-Erstgespräch morgens um 08.00 h. zwischen Robert Schefer, Betriebsleiter Plotfactory, und Urs Borer, Geschäftsführer Equisa AG, erfolgt bereits eine kurze Variantenbesprechung. Plotfactory erhält am selben Tag um 15.00 h ein Behälterkonzept, Zeichnung, Konditionen, und Lieferfristzusage innert 1 Woche. Die Auftragserteilung durch Plotfactory erfolgt gleichentags.
Gewählte Lösung
Aufgrund der Anforderungen an Dauerhaftigkeit, Sauberkeit und Logistik wird eine Pendelverpackung gewählt aus Polyethylen-Schaum „Neopolen ® 1710“, weiss. Diese setzt sich zusammen aus 1 Bodenplatte mit wasserstrahl-geschnittenem Aufsatz, geklebt, sowie 1 Deckel mit wasserstrahlgeschnittenem Rahmen, verschweisst. Insgesamt wird die Garnitur aus 7 Teilen zusammengebaut.
Erfahrungen im Einsatz / in der Anwendung
Robert Schefer führt aus, dass die gewählte Pendelverpackung in der Praxis durch leichtes Handling besticht und das Gewicht gut zu tragen ist. Zudem ist die Sauberkeit des Endprodukts zu 100 % gewährleistet. Die Vorgaben an die Massgenauigkeit sind erfüllt. Mit über 15 Pendelbewegungen pro Tray ist auch der Mehrfacheinsatz sichergestellt. Die Stapelbarkeit und Kompatibilität mit der Europalette lassen zudem einen standardisierten Transport zu. Und schliesslich ganz wichtig: der gewählte Transportbehälter unterstützt die visuelle Qualitätskontrolle. Aus allen diesen Gründen arbeiten die Mitarbeitenden in den einzelnen Produktionsstufen deshalb gerne mit der neuen Pendelverpackung.
Weshalb die Pendelverpackung mit Equisa realisiert wurde
Im Zentrum stand die Problemstellung. Gemäss Robert Schefer hat Equisa sofort begriffen, welche Elemente von Wichtigkeit waren und sogleich einen lösungsorientierten Projektvorschlag eingereicht, der sich erst noch innert 1 Woche realisieren liess.
Wie weiter?
Die neue Pendelverpackung wird 3 Jahre im Einsatz bleiben. Aufgrund der bereits umgesetzten internen Transportlösung wird als Folge ein Projekt der Verpackungsverbesserung des Endprodukts in Angriff genommen werden.
Text/HTML